Eine Reise in eine andere Welt

20 Minuten mit der U-Bahn in Richtung Norden – und schon ist man ein einer anderen Welt. Südländische Musik, fremde Sprachen, ganz andere Gerüche. Die Internationale Woche in der Dortmunder Nordstadt entführt in eine andere – türkische – Welt. Da gehört ein Besuch einer Moschee auch dazu. Ein Besuch voller Überraschungen.

betende Menschen

Überraschung Nr. 1: Die Moschee hat einen Tag der Offenen Tür. Auch wenn ich nicht besonders viel von Vorurteilen und Klischees halte, hatte ich doch trotzdem die Vorstellung, dass Moscheen ihre Türen für Christen eher geschlossen halten. „Sie können jederzeit hineinkommen und einen Tee in unserer Teestube einnehmen“, erklärt die Gemeindevorsitzende. Zur Begrüßung gibt es an der Tür duftendes Rosenwasser „Dieser Brauch soll heißen ‚du bist uns willkommen, wie dieser schöne Duft’.“

Überraschung Nr. 2: Die anderen Menschen, die mit mir an der Führung teilnehmen. Alle über 60.

„Aber es wird ja auch mal Zeit, dass wir uns für die andere Kultur interessieren. Sie gehört ja schließlich dazu. Jetzt ist zwar ein bisschen spät, aber man muss ja auch erstmal umdenken.“

Überraschung Nr. 3: Die absolute Stille während des Gebetes. Sogar die umhertobenden Kinder geben keinen Mucks von sich.

Teppich im Gebetsraum der Moschee

Überraschung Nr. 4: Die Gelenkigkeit alter muslimischer Männer. „Das Beten: Aufstehen, Hinknien, Beugen hält sie fit“ – Für noch mehr Gelenkigkeit werden die Schuhe zuvor abgestreift und in lange Metallregale gestellt. Wäre auch sehr schade, wenn man den flauschigen Teppich nicht spüren könnte.

Islamischer "Altar"

Überraschung Nr. 5: Die betenden Menschen verstehen nicht was ihnen Muezzin und Imam vorbeten – der Sprechgesang ist immer Arabisch.

Überraschung Nr. 5: Kirche und Wissenschaft als Einheit. Was in der christlichen Kirche voneinander getrennt wurde (aus einem sinnvollen, nachvollziehbaren Grund) ist im Islam noch immer eine „gute, effektive Einheit“.

Für noch mehr Überraschungen sollte jeder selbst einen Besuch wagen :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s